Ärzteportal
  Inhaltsverzeichnis
  Positionsliste
  I,Modelleinlagen Wr. GKK
  II, Modelleinlagen für alle anderen Krankenkassen
  III, Schuhzurichtung ab Schuhgröße 35
  IV, Schuhzurichtung für Schuhgröße unter 35
  V, Bündelversorgung orthop.Schuhe ab Schuhgröße 35
  VI, Bündelversorgung orthoop. Schuhe unter Schuhgröße 35
  VII, Zusatzpositionen zu Bündelversorgungen
  VIII, Erstversorgungszuschlag für orthop. Schuhe
  IX, Einzelpositionen für orthop. Schuhe ab Schuhgröße 35
  X, Einzelpositionen für orthop. Schuhe unter Schuhgröße 35
  XI, ICP-Schuh
  XII, Korsett-Schuh
  XIII, Antivarus-Sandale
  XIV, Fallbeispiele - Diagnose/Verordnung
  XV, Selbstbehalt für Heilbehelfe- u. Hilfsmittel

 

POSNR POSTEXT
   
  I, Modelleinlagen
14121 27 Modelleinlagen m.Keil & Gegenhalt
14121 28 Plattfußeinlagen aus Metall od.Kunststoff
14121 29 Schachteleinlagen mit hochgezogenem Fersenteil und Außenrand
14121 30 Schachteleinlagen nach Hohmann, speziell hochgezogen
14121 31 Quer-Meta 1 - 5 aus mit Leder
14121 32 Fersenhohllegen einschl. Ferse
14121 33 Ballenfreilegung mit Polsterun
14121 34 Zehenfeder (Mehrpreis zu Normaleinlagen)
14121 35 Korkeinlagen für Kinder in Supinat. U. Pronat.
14121 36 Supinationskeile
14121 37 Metapolster
14121 39 Vorne decken - Protektor neu
14121 40 Platten erhöhen
14121 41 Neue Oberlederdecken
14121 42 Neue Platten
14121 44 Lederaußenkeile Pronation
14121 45 Supinationskeile
14121 46 Fersenhohllegen mit Fersenpolster
14121 47 Ballenfreilegung mit Polsterunterlage
14121 48 Zehenfeder mit langer Lederdecke
14121 50 Winkelhebeeinlagen
14121 52 MEHRPREIS, wenn Gipsmodell nicht vom Facharzt angefertigt wird
14121 53 Diabetikereinlagen
14121 54 Höhenausgleich bis 1 cm
14121 55 Höhenausgleich bis 2 cm
  zurück zur Übersicht
   
  II, Modelleinlagen für alle anderen Kassen
14111 00 Fersenkeileinlage
14111 00 Fersenkeileinlage pro Stück
14111 02 Silikonfersenkissen pro Stück
14121 000 Maßeinlage pro Paar
14141 000 Modelleinlage pro Paar
  Positivmodelle pro Paar
14141 002 Modelleinlagen pro Paar abzüglich des vom
  Facharzrt angefertigten Positivmodelles pro Paar
14151 000 Bettungseinlage pro Paar
14151 002 Bettungseinlage pro Paar abzüglich des vom
  Facharzt angefertigten Positivmodelles pro Paar
14110 000 Rigidusfeder pro Stück
14120 000 Reparatur pro Paar
  (Pos. 14121, 14141, 14151)
  zurück zur Übersicht
   
  III,Schuhzurichtungen Pos. 14155 001 bis 14155 028 für Schuhgröße ab 35
14155 001 Absatzverlängerung
  Indikation: Längsgewölbeüberlastung med. oder lat.
14155 002 Keilabsatz
  Indikation: Längsgewölbeüberlastung med. oder lat.
14155 003 Zusätzlicher Absatzaufbau um j e 1 cm
  Indikation: Zusatzposition zu Positionen 14 155 001 und 14155 002
14155 004 Pufferabsatz
  Indikation: Sprunggelenks-, Kniegelenks-,Hüftgelenks- oder Wirbelsäulenschäden
14155 005 Offene Rolle
  Indikation: Arthrose im oberen oder unteren Sprunggelenk,
  Fußwurzelarthrose, Veränderung in den
  Zehengrundgelenken sowie im Mittelfußbereich,
  Versteifungen, Lähmungen, Varus- oder
  Valgusfehlstellungen und Spreizfuß
14155 006 Gedeckte Rolle
  Indikation: Arthrose im oberen oder unteren Sprunggelenk,
  Fußwurzelarthrose, hochgradige Veränderung in den
  Zehengrundgelenken sowie im Mittelfußbereich, Versteifungen
  Lähmungen, Varus- oder Valgus-fehlstellungen und Spreizfuß
14155 007 Zehenheber
  Indikation: Spastische Spitzfüße, Zehenfehlstellung
14155 008 Herstellung und Einbau einer Maßeinlage als Schuhzurichtung
  Indikation: Leichter Klumpfuß, Knickfuß, Spreizfuß oder Senkfuß
14155 009 Herstellung und Einbau einer Maßeinlage als Schuhzurichtung
  Indikation: Klumpfuß, Knickfuß, Plattfuß, Hohlfuß, schwerer Spreizfuß,
  Angio-, Neuropathie, "Charcot", Malum Perforans, trophisch
  gestörter Fuß
14155 010 Absatzverbreiterung und -vorziehen
  Indikation: Varus- oder Valgusfehlstellung
14155 011 Weiterer Absatzaufbau um je 1 cm
  Indikation: Zusatzposition zu Positionen 14155 010 pro weiterem cm Höhe
14155 012 Absatzerhöhung um 1 cm
  Indikation: Beinlängendifferenz oder statischer Ausgleich
14155 013 Offene Sohlenerhöhung
  Indikation: Beinlängendifferenz
14155 014 Zusätzliche offene Sohlenerhöhung
  Indikation: Zusatzposition zu Pos. 14155 13, je weiterem cm
14155 015 Gedeckte Sohlenerhöhung
  Indikation: Beinlängendifferenz
14155 016 Zusätzlich gedeckte Sohlenerhöhung
  Indikation: Zusatzposition zu Pos. 14155 15 und 14155 19, je
  weitererm cm
14155 107 Verkürzungsausgleich im Schuh von Ferse bis Ballen oder Spitze reichend
  Indikation: Beinlängendifferenz
14155 018 Demontage von Verkürzungsausgleich
  Indikation: Korrektur der Beinlängendifferenz
14155 019 Sohlenverbreiterung
  Indikation: Starke Varus- und Valgusfehlstellung bzw. Fehlbelastung (z.B.Spastiker)
14155 020 Fersenraumverengung
  Indikation: Spastische oder schlaffe Lähmung bzw. starke Instabilität oder
  Formabweichung des Rückfußes, extrem schmale Ferse
14155 021 Schaftversteifung medial oder lateral
  Indikation: Varus- oder Valgusfehlstellung, Lähmung oder Arthrosen, Bandinstabilität
14155 022 Schaftversteifung medial und lateral
  Indikation: Höhergradige Varus- oder Valgusfehlstellung, Lähmung oder Arthrosen
  Bandinstabilität
14155 023 Schafterhöhung
  Indikation: Unzureichende Korrekturmöglichkeit mit Schafthöhe des
  Konfektionsschuhes, Lähmung oder Arthrosen in
  Verbindung mit Pos. Nr. 14155 021 oder 14155 022
14155 024 Weitere Schafterhöhung
  Indikation: Zusatzposition zu Pos. 14155 23, je weiterem cm
14155 025 Bleiabsatz
  Indikation: Gangstörung (Atetosen)
14155 026 Torqueelabsatz (ausschließlich f. Kinder bis 6 Jahren)
  Indikation: Außen- oder Innenrotaions-Gangstörungen
14155 027 Sohlenversteifung
  Indikation: Arthritis oder Arthrosen im vorfußbereich, Metatarsalgie,
  druck-gefährdete zehen
14155 028 Schuhbügel einarbeiten
  Indikation: Notwendigkeit der Befestigung eines Apparates am Schuh
  zurück zur Übersicht
   
  IV, Schuhzurichtungen Pos. 14155 051 bis 14155 078 für Schuhgröße unter 35
14155 051 Absatzverlängerung
14155 052 Keilabsatz
14155 053 Zusätzlicher Absatzaufbau um je 1 cm
14155 054 Pufferabsatz
14155 055 Offene Rolle
14155 056 Gedeckte Rolle
14155 057 Zehenheber
14155 058 Herstellung und Einbau einer Maßeinlage als Schuhzurichtung
14155 059 Herstellung und Einbau einer Maßeinlage als Schuhzurichtung
14155 060 Absatzverbreiterung und -vorziehen
14155 061 Weiterer Absatzaufbau um je 1 cm
14155 062 Absatzerhöhung um 1 cm
14155 063 Offene Sohlenerhöhung
14155 064 Zusätzliche offene Sohlenerhöhung
14155 065 Gedeckte Sohlenerhöhung
14155 066 Zusätzlich gedeckte Sohlenerhöhung
14155 067 Verkürzungsausgleich im Schuh von Ferse bis Ballen oder Spitze reichend
14155 068 Demontage von Verkürzungsausgleich
14155 069 Sohlenverbreiterung
14155 070 Fersenraumverengung
14155 071 Schaftversteifung medial oder lateral
14155 072 Schaftversteifung medial und lateral
14155 073 Schafterhöhung
14155 074 Weitere Schafterhöhung
14155 075 Bleiabsatz
14155 076 Torqueelabsatz
14155 077 Sohlenversteifung
14155 078 Schuhbügel einarbeiten
  zurück zur Übersicht
   
  V, Bündelversorgung Pos. 14152 001 bis 14155 015 für Schuhgröße ab 35
14152 002 Klumpfuß hochgradig
  Indikation: hochgradiger bzw. fixierter Klumpfuß; hochgradige ausgeprägte Supinations
  und / oder Adduktionsfehlstellung, Fersenvarus
14152 003 Knick – Platt – Hohlfuß (hochgradig)
  Indikation: hochgradiger Knick-Plattfuß, Hohlfuß, hochgradiger Hallux Valgus; Sichelfuß;
  durchgetretener  Metatarsus; Klumpfuß, Spitzfuß, Vorfuß / Rückfußdysproportionen; PCP,
  Beinlängendifferenzen ab 40 mm, multiple Krallen oder Hammerzehen; Fehlstellung nach
  Fersenbeinfraktur
14152 005 Lähmungsschuh
  Indikation: Schlaffe Lähmung, Peroneuslähmung, Hackenfuß, spastische Lähmung, CP, ICP,
  neurogene Knick/Platt/Spitzfüße/Klumpfüße.
14152 008 Rückfußarthrose
  Indikation: USG-Arthrose, OSG-Arthrose, Fußwurzelarthrosen, Frakturen im USG
14152 009 Hochgradige Rückfußarthrose oder Instabilität
  Indikation: hochgradige Rückfußarthrose, hochgradiger Instabilität OSG, gehfähige MMC oder
  Querschnittsläsion, Ankilosen des unteren und/oder oberen Sprunggelenks, Charcotfuß,
  Pseudoarthrosen
14152 010 Zehen – Vorfußamputaion
  Indikation: Großzehenamputation, multiple Zehenamputation
14152 011 Fußwurzelamputation
  Indikation: Amputation und Teilamputation im Bereich der Fußwurzel
14152 012 Schuh über Innenschuh; Stützapparat oder Orthese
  Indikation: Das Tragen von konfektionierten  Schuhen bzw. Orthesenschuhen ist nicht möglich
14152 014 Gegenschuh
  Indikation: Versorgung des Gegenfußes (oder Prothese) wenn lediglich für einen Fuß eine
  Indikation vorliegt.
14152 015 Innenschuh (Orthese)
  Indikation: bei Fußfehlstellungen, anatomischen Differenzen, Lähmungen und Amputationen,
  Gelenksstabilisierung, lt. Positionsliste a-h, wenn mit dieser Versorgung des Tragen von
 

Konfektionsschuhen möglich ist. Versorgungskombinationen mit Orthop. Maßschuh  nur in

  Ausnahmefällen nach genauer Begründung.
14152 016 Mittelfußamputation
  Amputation oder Teilamputationen im Bereich der Metatarsalgie 1-5
  zurück zur Übersicht
   
  VI, Bündelversorgung Pos. 14152 051 bis 14152 064 für Schuhgröße unter 35
14152 051 Klumpfuß, Hohlfuß
14152 052 Klumpfuß hochgradig
  Indikation: hochgradiger bzw. fixierter Klumpfuß; hochgradige ausgeprägte Supinations
  und / oder Adduktionsfehlstellung, Fersenvarus
14152 053 Knick – Platt – Hohlfuß (hochgradig)
  Indikation: hochgradiger Knick-Plattfuß, Hohlfuß, hochgradiger Hallux Valgus; Sichelfuß;
  durchgetretener  Metatarsus; Klumpfuß, Spitzfuß, Vorfuß / Rückfußdysproportionen; PCP,
  Beinlängendifferenzen ab 40 mm, multiple Krallen oder Hammerzehen; Fehlstellung nach
  Fersenbeinfraktur
14152 054 Peronäuslähmung
14152 055 Lähmungsschuh
  Indikation: Schlaffe Lähmung, Peroneuslähmung, Hackenfuß, spastische Lähmung, CP, ICP,
  neurogene Knick/Platt/Spitzfüße/Klumpfüße.
14152 056 Spastische Lähmung
14152 057 Spitz-/Hackenfuß
14152 058 Rückfußarthrose
  Indikation: USG-Arthrose, OSG-Arthrose, Fußwurzelarthrosen, Frakturen im USG
14152 059 Hochgradige Rückfußarthrose oder Instabilität
  Indikation: hochgradige Rückfußarthrose, hochgradiger Instabilität OSG, gehfähige MMC oder
  Querschnittsläsion, Ankilosen des unteren und/oder oberen Sprunggelenks, Charcotfuß,
  Pseudoarthrosen
14152 060 Zehen – Vorfußamputaion
  Indikation: Großzehenamputation, multiple Zehenamputation
14152 061 Fußwurzelamputation
  Indikation: Amputation und Teilamputation im Bereich der Fußwurzel
14152 062 Orthopädischer Maßschuh über Innenschuh, Stützapparat oder Orthese
  Indikation: Das Tragen von konfektionierten  Schuhen bzw. Orthesenschuhen ist nicht möglich
14152 063 Andere Fußdeformitäten
14152 064 Gegenschuh
  Indikation: Versorgung des Gegenfußes (oder Prothese) wenn lediglich für einen Fuß eine
  Indikation vorliegt.
14152 065 Innenschuh (Orthese)
  Indikation: bei Fußfehlstellungen, anatomischen Differenzen, Lähmungen und Amputationen,
  Gelenksstabilisierung, lt. Positionsliste a-h, wenn mit dieser Versorgung des Tragen von
 

Konfektionsschuhen möglich ist. Versorgungskombinationen mit Orthop. Maßschuh  nur in

  Ausnahmefällen nach genauer Begründung.
14152 066 Mittelfußamputation
  Indikation: Amputation oder Teilamputationen im Bereich der Metatarsalgie 1-5
  zurück zur Übersicht
   
  VII, Zusatzpositionen
14153 001 Zusätzlicher Verkürzungsausgleich
  Indikation: Zusätzliche Position bei Bündelversorgung pro
  weiterem cm Beinlängendifferenz
14153 002 Zuschlag für Angio-Neuropathie
  Indikation: Deformierter trophisch gestörter Fuß mit Notwendigkeit
  isolierter Hohl- oder Weichlegungen, Angiopathie, Neuropathie,
  osteoarthorpathie ("Chacot"), Malum perforans,
14153 003 Abdruck der Fußsohle und/oder der Zehen
  Indikation: Maßgebliche anatomische Veränderungen gegenüber der
  Erstversorgung. Nur verrechenbar bei Folgeversorgungen,
  wenn wegen der anatiomischen Veränderung eine
  umfangreiche Leistenkorrektur notwendig ist.
  zurück zur Übersicht
   
  VIII, Erstversorgungszuschlag
14154 002 Hochgradiger Klumpfuß
14154 003 Platt-/Spreiz-/Knickfuß
14154 005 Schlaffe Lähmung
14154 008 Rückfußarthrose
14154 009 Hochgradige Rückfußarthrose
14154 010 Vorfußamputation
14154 011 Mittelfuß- und Fußwurzelamputation
14154 012 Orthopädischer Maßschuh über Innenschuh, Stützapparat oder Orthese
14154 014 Gegenschuh
14154 015 Innenschuh (Orthese)
14154 016 Mittelfußamputation
  zurück zur Übersicht
   
  IX, Einzelpos. für KV (z.B. Bündel 14152 013) für Schuhgröße ab 35
14156 001 Orthopädischer Maßschuh pro Stück
14156 002 Zehenamputation
14156 003 Mittelfußamputation
14156 004 Fußwurzelamputation
14156 005 Fußwurzelamputation (dauerelastischer Vorfußersatz)
14156 006 Fußstütze
14156 007 Kopieeinlage
14156 008 Kopieeinlage
14156 009 Knöchelstütze
14155 010 Arthrodesenkappe
14155 011 Fußrückenstütze
14155 012 Peronäusschaft
14155 013 Zusatzversteifung des Peronäusschaftes
14155 014 Rolle (Wiege)
14156 015 Absatzverlängerung
14156 016 Pufferabsatz
14156 017 Korkausgleich von Ferse bis Ballen
14156 018 Korkausgleich durchgehend
14156 019 Orthopädischer Schuh über Apparat oder über Innenschuh
14156 020 Einseitige Schaftversteifung
14156 021 Beidseitige Schaftversteifung
14156 022 Sohlenversteifung im Schuh
14156 023 Sonderverschlüsse pro Schuh
14156 024 Gelenksversteifung
14156 025 Gelenksstabilisierung
14156 026 Sackzunge pro Schuh
14156 027 Doppelsohle pro Schuh
14156 028 Schafterhöhung
14156 029 Absatzerhöhung
14156 030 Korkausgleich außen am Schuh
14156 031 Korkausgleich außen am Schuh
14156 032 Vorfußversteifung
14156 033 Vorfußersatz
14156 034 Sohlenversteifung - Reparatur
14156 035 Sohlenversteifung - Reparatur inkl. Absatz
14156 036 Schuhbügel einarbeiten
14156 037 Schuhbügel einarbeiten/Reparatur
14156 038 Profilgummisohle durchaus pro Schuh
14156 039 Ausstattung von Arbeitsschuhen mit Stahlkappe pro Schuh
14156 040 Ausstattung von Arbeitsschuhen mit antistat.und/oder
  säurefester Sohle pro Schuh
14156 041 Berufsbedingte Sohlenversteifung
14156 042 Holzleisten
  zurück zur Übersicht
   
  X, Einzelpos.für KV (z.B. Bündel) unter Schuhgröße 35
14156 051 Orthopädischer Maßschuh pro Stück
14156 052 Zehenamputation
14156 053 Mittelfußamputation
14156 054 Fußwurzelamputaion
14156 055 Fußwurzelamputaion (dauerelastischer Vorfußersatz)
14156 056 Fußstütze
14156 057 Kopieeinlage
14156 058 Kopieeinlage
14156 059 Knöchelstütze
14156 060 Arthrodesenkappe
14156 061 Fußrückenstütze
14156 062 Peronäusschaft
14156 063 Zusatzversteifung des Peronäus
14156 064 Rolle (Wiege)
14156 065 Absatzverlängerung
14156 066 Pufferabsatz
14156 067 Korkausgleich von Ferse bis Ballen
14156 068 Korkausgleich durchgehend
14156 069 Orthopädischer Schuh über Apparat oder über Innenschuh
14156 070 Einseitige Schaftversteifung
14156 071 Beidseitige Schaftversteifung
14156 072 Sohlenversteifung im Schuh
14156 073 Sonderverschluss
14156 074 Gelenksversteifung
14156 075 Gelenksstabilisierung
14156 076 Sackzunge
14156 077 Doppelsohle
14156 078 Schafterhöhung
14156 079 Absatzerhöhung
14156 080 Korkausgleich außen am Schuh
14156 081 Korkausgleich außen am Schuh
14156 082 Vorfußversteifung
14156 083 Vorfußersatz
14156 084 Sohlenversteifung/Reparatur
14156 085 Sohlenversteifung/Reparatur inkl. Absatz
14156 086 Schuhbügel einarbeiten
14156 087 Schuhbügel einarbeiten/Reparat
14156 088 Profilgummisohle durchaus
14156 089 Ausstattung von Arbeitsschuhen mit Stahlkappe pro Schuh
14156 090 Ausstattung von Arbeitsschuhen mit antistat. und/oder
  säurefester Sohle pro Schuh
14156 091 Berufsbedingte Sohlenversteifung
  zurück zur Übersicht
   
  XI, ICP-Schuh
  Ind. Spastische Lähmung, ICP, CP
  Stabilisierung des unteren- und oberen Sprunggelenkes, Führung des Fusses in
  Neutralstellung zur Mobilisierung
  Vorgefertigter Rohling die individuelle Zurichtung ist vom Orthopädie-Schuhmacher
  vorzunehmen.
  zurück zur Übersicht
   
  XII, Korsettschuhe/Sandalen
  Indikation: Cerebral-Parese (CP ,ICP), Spastik,
  Diplegie mit zusätzlicher Fußdeformität,.
  Arthrose im oberen Sprunggelenk
  Fußheberschwäche
   
  Korsettsandalen sind von Schuhgröße 19-45 erhältlich
  Korsettschuhe sind von Schuhgröße 19-43 erhältlich
  zurück zur Übersicht
   
  XIII, Anti-Varus-Sandalen
  Indikation: Sichelfuß mit zusätzlicher versorgungsrelevanter Fußdeformität, Klumpfuß
   
  Kriterien für die Bewilligung von AV-Sandalen bei der WGKK : Redressment, Nachtschienen
  Nachtschienen, sollte die Versorung nicht in Anspruch genommen worden sein.
  Kann mit einer orthopädischen Schuhzurichtung: eingebaute Einlage, Richtungsrolle
  Großzehenverdrängungskeil eine adiquarte Versorgung erzielt werden
  (2 x 14155 059/ 055/ 057)
   
   
  Antivarus-Sandalen sind von Schuhgröße 18-42 erhältlich
   
   
   
  Text: Die Positionsliste sollte Ihnen eine schnellere Verordnung ermöglichen
  in Form von Positionsnummern, die Sie aus der Positionsliste entnehmen können.
   
  XIV, Fallbeispiele aus der Schuhzurichtung:
   
  z.B.: Diag. Senkspreizfuß mit Metatarsalgie
  1 Paar orthop.Schuhzurichtung lt. Pos. 2 x 14155 009/ 006/ 012
   
  Diag. Ausgeprägter Senkspreizfuss
  1 Paar orthop. Schuhzurichtung lt. Pos. 2 x 14155 008/ 005/ 012
   
  Diag. Leichter Klumpfuss bds.
  1 Paar orthop.Schuhzurichtung lt. Pos. 2 x 14155 008/ 019
   
  Diag. ausgeprägter Knick-Plattfuß
  1 Paar orthop.Schuhzurichtung lt. Pos. 2x 14155 009/ 010/ 020
   
   
  Fallbeispiel orthopädischer Schuh:
   
  Bei den orthop.Schuhen ist die Diagnose maßgebend für die Versorgung so sollte
  eine fachspezifische Indikation für den rechten und den linken Fuß vorhanden sein.
   
   
  z.B.: Verordnung: Diag. Links Senkspreizfuß, rechts Klumpfuß
  1 Paar orthop.Schuhe
   
  Aus der Diagnose heraus kann der Orthopädie-Schuhmacher nun die Positionen
  bestimmen die für die Abrechnung mit der Krankenkasse erforderlich ist.
   
  Oberes Beispiel: 1 x 14152 003 li., 1 x 14152 001 re.
   
   
  Fallbeispiel bei Modelleinlagen:
   
  Schachteleinlage: Diag. Massiver od. ausgeprägter Knicksenkfuss / Plattfuss
  1 Paar Schachteleinlagen
   
  IKGH-Einlage: Diag. Knicksenkfuss oder Senkfuss mit Fersenfehlstellung
  1 Paar IKGH-Einlagen
   
  Proprio. Einlagen: Diag: neurogener oder spastischer Knick-, Spitz-, Platt-,Klumpfuss
  1 Paar propriozeptive Einlagen
  zurück zur Übersicht

 

  XV, Selbstbehalte bei Heilbehelfen und Hilfsmitteln für das Jahr 2005 (kann sich jederzeit ändern): Einlagen Schuhe Innenschuh ICP-Schuhe AV-Schuhe
             
 
  Für die jeweiliege Versorgung gelten spezielle Tarife die vom          
  Orthopädie-Schuhmacher eingehoben werden sollen. Sie können sich jährlich ändern          
  und sind von Kassa zu Kassa verschieden. Da bei bestimmten Versicherungsträgern          
  verschiedene Höchstbeitragsgrundlagen gelten:          
             
  W GKK (Erwachsene) € 26,20 € 72,67 € - € - € -
  W GKK (Kinder bis 14 Jahre) € - € 72,67 € - € 72,67 € 36,34
  NÖ GKK € 26,20 € 72,67 € - € - € -
  Bgld. GKK € 26,20 € 72,68 € - € - € 72,68
  BVA € 26,20 € 72,68 € - € - € -
  SVA Bauern € 26,20 wird vorgegeben € - € - wird vorgegeben
  SVA gewerbliche Wirtschaft (Erwachsene) € - € 58,14 € - € - € -
  SVA gewerbliche Wirtschaft (Kinder bis 14 Jahre) € - € 29,07 € - € - € 29,07
  OÖ GKK (Erwachsene) € 26,20 € 58,14 € 29,07 € - € -
  OÖ GKK (Kinder bis 14 Jahre) € - € 29,07 € 29,07 € - € 29,07
  KFA € 26,20 € - € - € - € -
  ÖBB/Bergbau € 26,20 wird vorgegeben € - € - € -
  AUVA € - € - € - € - € -
  Selbstbehalte von anderen Kassen bzw. Selbstbehaltänderungen bitte bei den          
  diversen Krankenkassen erfragen.